Services

01

Eventplanung

02

Sportmarketing

03

PR-Konzeption

04

Management

05

Investoren

06

Schule der Champions

Eventplanung

01

Ob für Ihre Kunden oder Mitarbeiter: Wir machen Ihr Firmen-Event unvergesslich!
Begeistern Sie sich und Ihre Gäste mit einem individuell ausgerichteten Event, betreut durch unsere erfahrenen Mitarbeiter.

Lassen Sie sich von einem Motorsportler zeigen, wie man sich jeden Tag motiviert, wie Sie Ihre Ziele erreichen und was einen Gewinnertypen ausmacht. Wer kann das besser erklären als ein Olympiasieger? Sports2business mit einem Motorsportler zieht die Verbindung zwischen Ihrem Arbeitsalltag und dem Tag eines Spitzensportlers.

Damit ein Event reibungslos ablaufen kann, ist eine langfristige Planung im Voraus nötig. Die Planung beinhaltet dabei einige unverzichtbare Aspekte.

Zur Orientierung kann man sich zunächst einige Fragen stellen:

Was soll im Zentrum der Veranstaltung stehen?
Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?
Wie groß ist das Budget?
Wo/Wann soll die Veranstaltung stattfinden?
Wie viele Gäste werden eingeladen?/ Wie viele Gäste werden erwartet?/ Wie viele Gäste kann die Location greifen?
Wie lange soll die Veranstaltung gehen? (einen Abend, eintägig, zweitägig…?)
Wird für das leibliche Wohl gesorgt? Wenn ja, welches Menü und welcher Catering-Service werden ausgewählt? Ist das Essen im Preis inklusive oder müssen die Gäste es zusätzlich bezahlen?
Was unterhält die Gäste? Gibt es besondere Live-Acts?
Presse oder soll es im privaten Rahmen bleiben?

Für eine vollständige Eventplanung müssen viele Details geklärt werden – um eine ordentliche und strukturierte Planung kommt man deshalb nicht herum.

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot, das sich ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen richtet.

Sportmarketing

02

Sportmarketing hat sich in den letzten Jahren stark etabliert, was man allein schon an den stark gestiegenen Summen im Sportsponsoring ablesen kann. 57,2 % der umsatzstärksten deutschen Unternehmen sind als Sport-Sponsor aktiv.
Besonders für große Unternehmen sind der Imagetransfer und die Steigerung des Bekanntheitsgrades durch ein Engagement in beliebten Sportarten nützliche Instrumente. Darüber hinaus ist Sportsponsoring auch ein „effektives Instrument zur Kundengewinnung, respektiven Kundenbindung sowie zur Umsatzsteigerung“.

Innerhalb der Sportbranche gibt es im Bereich Marketing einige Besonderheiten. Einige möchte ich Ihnen nun kurz darstellen. Zunächst gibt es da den Unterschied zwischen einer Sportmarke und einer Konsumgütermarke. Diesen erkennt man vor allem an einem entscheidenden Detail: Kunden werden nach dem Kauf des Produktes im besten Fall auch zu Fans. Bei Sportorganisationen werden die Fans des Vereins im besten Fall auch zu Kunden. Die Herangehensweise ist hier ganz anders, da hier keine rationalen Entscheidungen gefällt werden, sondern Emotionen eine große Rolle spielen.

Eine Marke, zwei Zielgruppen: Fans und Sponsoren

Die Markenidentität spielt auch im Sportmarketing eine große Rolle. Sie wird – wie auch beim Marketing von Konsumgütern – mit vielen Attributen verbunden, die dem Verein oder der Sportorganisation zugesprochen werden. Sie beschreiben die Außenwirkung auf Fans oder auch Sponsoren. Sponsoren spielen beim Marketing in jeder Sportart eine große Rolle. Sie sind die maßgeblichen Unterstützer der Sportorganisationen und sorgen auch dafür, dass diese sportlich gut aufgestellt sind. Durch eine gute Zusammenarbeit mit einem Sponsor können sich die beiden Marken gegenseitig positiv aufladen.
Ein gutes Beispiel für die große Bedeutung von Sponsoren ist unserer Meinung nach die MotoGP. In diesem Motorsport wird nicht nur auf den Banden der Rennstrecken Werbung gemacht. Die einzelnen Rennställe wie Yamaha, Honda, Suzuki oder Red Bull-KTM vermarkten nicht nur die freien Flächen auf ihren Motorrädern, sondern drucken die Logos ihrer Sponsoren auch auf die Anzüge und Helme ihrer Fahrer.

Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden. – John F. Kennedy

PR-Konzeption

Der Pilot als Marke

03

Achten Sie auf Ihre Marke!

Deutsche Athleten haben eine Vorbildfunktion in punkto Leistungswille, so antworten 90,9% aller Befragten in einer aktuellen Studie.

Wenn Sportler auf so breiter gesellschaftlicher Basis als Vorbilder angesehen werden, dann sehen wir darin auch die Verpflichtung, ihre Lebenssituation angemessen zu gestalten.

Durch eine ständig wachsende mediale Aufmerksamkeit stehen Sportler, Vertreter von Rennteams sowie Organisatoren von Sportveranstaltungen immer mehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Dieses hohe Medieninteresse ist wiederum ein wesentlicher Grund für das finanzielle und wirtschaftliche Engagement von Unternehmen im Sport: Über das Sponsoring wollen sie die Medienpräsenz der verschiedenen Akteure für den Transport eigener Botschaften und Imagedimensionen nutzen.

Es ist schon beachtlich welchen Aufwand Spitzensportler heute außerhalb des eigentlichen Sports betreiben müssen und mit welcher Vehemenz sich deren Kosten entwickeln je hochklassiger sie ihren Sport betreiben. Dies merkt auch heute der erst 17-jährige deutsche Nachwuchsrennfahrer Dirk Geiger, der mittlerweile im Team von PrüstelGP die Moto3 Weltmeisterschaft in der ganzen Welt bestreitet. Ohne ein starkes Team von Konditions- und Koordinationstrainern, Physiotherapeuten, hochkarätigen Trainern und erfahrenen PR- aber auch Medienberatern ist dies – auf diesem hohen Niveau – kaum zu bewerkstelligen.
Wichtig ist hier eine presse- und medientaugliche Kommunikation, die auf Augenhöhe mit Redaktionen, Journalisten und natürlich dem Fernsehen geschehen sollte. Richtig vorbereitet heißt es diesen zur Verfügung zu stehen und rechtzeitig gut aufbereitete Informationen zu liefern.

Überlassen Sie nichts dem Zufall, achten Sie auf Ihr Image, lassen Sie uns gemeinsam Ihr gewolltes Image nach außen tragen, wir sind gerne behilflich.

Management

04

Rund um den Sport sind in den vergangenen Jahren hochprofessionelle Unternehmen und Dienstleister entstanden: Von Herstellern von Sportbekleidung über Vermarkter von Werbebanden bis hin zu Managern von Profisportlern und Vereinen werden Experten gebraucht, die sich mit den betriebswirtschaftlichen Hintergründen im Sportbusiness auskennen.

Sportmanager sind verantwortlich für die professionelle Organisation von Sportveranstaltungen oder sorgen in Sponsoring- oder Sportmarketingagenturen für deren finanzielle Ausstattung. Bei Sportmanagement in diesem Bereich geht es nicht nur um Traditionspflege, sondern um die aktive Gestaltung der Zukunft des Sports, der Jugend und der Profis. Anders als in anderen Managementbereichen steht beim Sportmanagement nicht zwangsläufig die Gewinnoptimierung bzw. die Gewinnmaximierung im Mittelpunkt. Die Nutzenmaximierung (sportlicher Erfolg) steht im Prinzip höher als Gewinnmaximierung.

Verantwortungsbereiche können sein:

Verwaltung der Finanzen
Sponsorensuche und die Organisation der Sponsorenauftritte
Vermarktung eines Sportlers, Merchandising und Vertrieb.
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing von Sportlern, Firmen in der Sportartikelindustrie (Einkleiden und Ausstatten von Sportlern), Sport-Events: Presse, Rundfunk und Fernsehen (TV-Rechte verhandeln)

Führende Sportmanager sind weiterhin Generalisten, vergleichbar mit Unternehmensmanagern. Ein bekanntes Beispiel dafür ist Uli Hoeneß. Berufsbezeichnungen und Tätigkeiten im Sportmanagement wandeln sich jedoch. So wurde im Zuge von Professionalisierungsmaßnahmen in der Fußball-Bundesliga die Position des Sportdirektors eingeführt, der für administrative Angelegenheiten eines Vereines zuständig ist: Erstellung von Terminplänen (z.B. Buchungen von Trainingslagern, An- und Abfahrten), Organisation von Unterkünften bei Auswärtsspielen, Zusammenstellung des Kaders.

Investoren

05

Investoren / Sponsoren / Förderer

PB Motorsport Events GmbH ist ein Marketingunternehmen, das die gesamte Bandbreite der Vermarktung und Beratung im Sport abdeckt. Damit sind wir gleichzeitig als kompetenter Marketingratgeber sowie als Sponsorenvermittler für Motorradrennställe im professionellen Motorradsport tätig – ob bei der MotoGP, Moto2, Moto3 oder der Worldsuperbike.

Als eines der führenden Unternehmen in der Sportvermarktung und -beratung im deutschsprachigen Raum, sorgt PB Motorsport Events seit rund 10 Jahren für erfolgreiche Beziehungen zwischen Sport und Wirtschaft. Wir verbinden die Interessen unserer Partner aus Sport und Freizeit mit den Marketing- und Kommunikationszielen von Unternehmen.

PB Motorsport Events hat es sich zum Ziel gesetzt, jungen, talentierten und schnellen Rennfahrern eine echte Chance zu geben, sich zu gleichen Bedingungen mit der Weltspitze zu messen.

Während die führenden Motorradnationen ihre Fahrer in Akademien ausbilden und anschließend mit angelehnten Teams in ihrer Karriere bis in die Weltspitze begleiten, hängt die Teilnahme vieler Athleten schon in den unteren Klassen nicht nur vom Talent und Können, sondern im Wesentlichen von den finanziellen Möglichkeiten ab. Unsere Athleten müssen sich in bestehende Teams einkaufen und ihre Kosten selbst bezahlen. Dies ist nur mit Hilfe von persönlichen Sponsoren möglich.

PB Motorsport Events hilft mit seinem Mitglieder- und Sponsorenkonzept die finanziellen Mittel für die entsprechende Saison bereitzustellen. Gleichzeitig unterstützen wir die Athleten bei der Teamauswahl, den entsprechenden Verhandlungen und der Saisonplanung. Trainingsvorbereitungen (mit und ohne Motorrad) sowie das Organisieren möglicher Trainingseinsätze gehört ebenso zu unserem Angebot wie die individuelle Abstimmung von Ausbildung und Sport.

Es versteht sich von selbst, dass unser Engagement unentgeltlich ist. Die uns Verfügung gestellten Beiträge werden zu 100 % in die Karriere unserer Athleten investiert. Mitglieder und Sponsoren informieren wir jederzeit und vollumfänglich über Herkunft und Verwendung unserer Mittel.

Mit Ihrem Engagement können Sie Ihre Produkte, Ihre Dienstleistung einem weltweiten Publikum vorstellen und nebenbei junge Talente auf dem Weg zur Weltspitze begleiten.

Schule der Champions

06

Es mangelt an deutschem Nachwuchs für die Königsklasse des Motorradrennsportes, die MotoGP. Aktuell fahren drei Deutsche in der Motorradweltmeisterschaft, alle drei sind in der Moto2-Klasse. An einen Aufstieg in die MotoGP ist aktuell nicht zu denken. Nachwuchs von unten kommt keiner nach. In den Vorbereitungsmeisterschaften der Dorna Sports sind die deutschen Teilnehmer an einer Hand abzuzählen.
Das muss sich ändern. Die Nachwuchsarbeit in Deutschland soll mit der „Schule der Champions“ revolutioniert werden. Motorradrennsport ist aktuell kein Thema bei den Kindern und Jugendlichen, der Sport ist für die Eltern zumeist zu teuer.

Wie sieht es momentan auf dem Markt aus…
Derzeit findet in Deutschland keine länder-, oder regionenübergreifende Nachwuchsförderung statt. In CH|AU|D kommen Kinder und Jugendliche kaum bis gar nicht in den Kontakt mit Rennsport-Fahrzeugen. Auch die Vermarktung von nationalen und internationalen Rennserien ist eher ungenügend. Demzufolge findet der Motorradrennsport bei Kindern und Jugendlichen nicht statt. – Die Nachwuchsförderung liegt in der Regel in der Familie der Piloten.
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Motorradrennsport zu den Kindern und Jugendlichen zu bringen.

Die Schule

Wir werden durch aktive und zielorientierte Veranstaltungen Kinder und Jugendliche begeistern, in den Motorradrennsport einzusteigen. Innerhalb von drei bis fünf Jahren werden wir bereits mit den ersten Jugendlichen in einem der Talent-Cups antreten.

Veranstaltungsrahmen

Wir mieten Kartrennbahnen mit einer Boxenanlage. Diese werden durch die Malteser (Sanitäter) gesichert, es stehen ca. 15 Personen für die Organisation zur Verfügung. Auf dem Gelände findet eine Art Motorradmesse statt. Sony Playstation wird mit einem Truck dabei sein, eine Paintball-Area wird aufgebaut. – Alles dient dazu, ein breites Publikum anzuziehen. Der Event findet Samstag und Sonntag statt.

Marketing & Werbung

Wir werden auf allen nennenswerten Motorrad-Messen in Deutschland, Österreich und der Schweiz für unser Projekt werben.

In allen Schulen, die im Umkreis von 100 km von den Rennstrecken liegen, auf denen die Veranstaltungen stattfinden, wird mit Plakaten und Flyern geworben. In Radiosendern wird ebenfalls Werbung für unseren Event gemacht.

Das Konzept

Es wird sieben Veranstaltungen in Deutschland geben. Diese Veranstaltungen werden in einem sicheren und strukturierten Rahmen stattfinden. Alle Rennserien werden auf Prototypen gestartet. Jeder, der eine Rennserie gewinnt, bekommt ein Rennpaket für die nächsthöhere Klasse gestellt. Die Schnellsten der Moto4-Klasse bekommen ein Angebot von uns, in einem der Talent-Cups zu starten. – Wir wollen mit dem bereits vorhandenen Team „Kiefer Racing“ an den Start gehen.

Welche Rennserien wären denkbare Rahmen…
Elektro-Pocketbike
Pocketbike
Pocketbike Pro
MiniBike
MiniBike Pro
Moto 4

Berichterstattung

Eine Live-Berichterstattung wird über YOUTUBE sichergestellt. Wir werden mit 15 Kameras (10 Strecke, 5 Motorräder) mit einer Verzögerung von ca. 1 Min. live streamen.

Moderation und Interviews davor und danach sind ebenfalls geplant.

Motiv & Ziel

Wir wollen unter der deutschsprachigen Bevölkerung konkurrenzfähige und vor allem vermarktungsfähige Piloten finden. Wir sind davon überzeugt, dass D|AU|CH das Potential hat, eine Vielzahl von Piloten zu generieren, allerdings müssen wir zuvor unseren Motorradrennsport wieder in den Mittelpunkt rücken.
Mit diesen Piloten fällt es uns sicherlich leichter, Partner und Sponsoren für ihren Weg in die MotoGP zu finden. Wir wollen unsere Kinder und Jugendlichen von Beginn an, in die richtige Richtung ausbilden, auf und neben der Strecke. Das Ziel ist es, mehrere schnelle, repräsentative und sympathische Piloten aus den deutschsprachigen Gebieten in den DORNA-Rennserien zu platzieren.

Schule der Champions

06

Es mangelt an deutschem Nachwuchs für die Königsklasse des Motorradrennsportes, die MotoGP. Aktuell fahren drei Deutsche in der Motorradweltmeisterschaft, alle drei sind in der Moto2-Klasse. An einen Aufstieg in die MotoGP ist aktuell nicht zu denken. Nachwuchs von unten kommt keiner nach. In den Vorbereitungsmeisterschaften der Dorna Sports sind die deutschen Teilnehmer an einer Hand abzuzählen.
Das muss sich ändern. Die Nachwuchsarbeit in Deutschland soll mit der „Schule der Champions“ revolutioniert werden. Motorradrennsport ist aktuell kein Thema bei den Kindern und Jugendlichen, der Sport ist für die Eltern zumeist zu teuer.

Wie sieht es momentan auf dem Markt aus…
Derzeit findet in Deutschland keine länder-, oder regionenübergreifende Nachwuchsförderung statt. In CH|AU|D kommen Kinder und Jugendliche kaum bis gar nicht in den Kontakt mit Rennsport-Fahrzeugen. Auch die Vermarktung von nationalen und internationalen Rennserien ist eher ungenügend. Demzufolge findet der Motorradrennsport bei Kindern und Jugendlichen nicht statt. – Die Nachwuchsförderung liegt in der Regel in der Familie der Piloten.
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Motorradrennsport zu den Kindern und Jugendlichen zu bringen.

Die Schule

Wir werden durch aktive und zielorientierte Veranstaltungen Kinder und Jugendliche begeistern, in den Motorradrennsport einzusteigen. Innerhalb von drei bis fünf Jahren werden wir bereits mit den ersten Jugendlichen in einem der Talent-Cups antreten.

Das Konzept

Es wird sieben Veranstaltungen in Deutschland geben. Diese Veranstaltungen werden in einem sicheren und strukturierten Rahmen stattfinden. Alle Rennserien werden auf Prototypen gestartet. Jeder, der eine Rennserie gewinnt, bekommt ein Rennpaket für die nächsthöhere Klasse gestellt. Die Schnellsten der Moto4-Klasse bekommen ein Angebot von uns, in einem der Talent-Cups zu starten. – Wir wollen mit dem bereits vorhandenen Team „Kiefer Racing“ an den Start gehen.

Welche Rennserien wären denkbare Rahmen…
Elektro-Pocketbike
Pocketbike
Pocketbike Pro
MiniBike
MiniBike Pro
Moto 4

Veranstaltungsrahmen

Wir mieten Kartrennbahnen mit einer Boxenanlage. Diese werden durch die Malteser (Sanitäter) gesichert, es stehen ca. 15 Personen für die Organisation zur Verfügung. Auf dem Gelände findet eine Art Motorradmesse statt. Sony Playstation wird mit einem Truck dabei sein, eine Paintball-Area wird aufgebaut. – Alles dient dazu, ein breites Publikum anzuziehen. Der Event findet Samstag und Sonntag statt.

Berichterstattung

Eine Live-Berichterstattung wird über YOUTUBE sichergestellt. Wir werden mit 15 Kameras (10 Strecke, 5 Motorräder) mit einer Verzögerung von ca. 1 Min. live streamen.

Moderation und Interviews davor und danach sind ebenfalls geplant.

Marketing & Werbung

Wir werden auf allen nennenswerten Motorrad-Messen in Deutschland, Österreich und der Schweiz für unser Projekt werben.

In allen Schulen, die im Umkreis von 100 km von den Rennstrecken liegen, auf denen die Veranstaltungen stattfinden, wird mit Plakaten und Flyern geworben. In Radiosendern wird ebenfalls Werbung für unseren Event gemacht.

Motiv & Ziel

Wir wollen unter der deutschsprachigen Bevölkerung konkurrenzfähige und vor allem vermarktungsfähige Piloten finden. Wir sind davon überzeugt, dass D|AU|CH das Potential hat, eine Vielzahl von Piloten zu generieren, allerdings müssen wir zuvor unseren Motorradrennsport wieder in den Mittelpunkt rücken.
Mit diesen Piloten fällt es uns sicherlich leichter, Partner und Sponsoren für ihren Weg in die MotoGP zu finden. Wir wollen unsere Kinder und Jugendlichen von Beginn an, in die richtige Richtung ausbilden, auf und neben der Strecke. Das Ziel ist es, mehrere schnelle, repräsentative und sympathische Piloten aus den deutschsprachigen Gebieten in den DORNA-Rennserien zu platzieren.

Services

01

Eventplanung

Eventplanung

01

Ob für Ihre Kunden oder Mitarbeiter: Wir machen Ihr Firmen-Event unvergesslich!
Begeistern Sie sich und Ihre Gäste mit einem individuell ausgerichteten Event, betreut durch unsere erfahrenen Mitarbeiter.

Lassen Sie sich von einem Motorsportler zeigen, wie man sich jeden Tag motiviert, wie Sie Ihre Ziele erreichen und was einen Gewinnertypen ausmacht. Wer kann das besser erklären als ein Olympiasieger? Sports2business mit einem Motorsportler zieht die Verbindung zwischen Ihrem Arbeitsalltag und dem Tag eines Spitzensportlers.

Damit ein Event reibungslos ablaufen kann, ist eine langfristige Planung im Voraus nötig. Die Planung beinhaltet dabei einige unverzichtbare Aspekte.

Zur Orientierung kann man sich zunächst einige Fragen stellen:

Was soll im Zentrum der Veranstaltung stehen?
Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?
Wie groß ist das Budget?
Wo/Wann soll die Veranstaltung stattfinden?
Wie viele Gäste werden eingeladen?/ Wie viele Gäste werden erwartet?/ Wie viele Gäste kann die Location greifen?
Wie lange soll die Veranstaltung gehen? (einen Abend, eintägig, zweitägig…?)
Wird für das leibliche Wohl gesorgt? Wenn ja, welches Menü und welcher Catering-Service werden ausgewählt? Ist das Essen im Preis inklusive oder müssen die Gäste es zusätzlich bezahlen?
Was unterhält die Gäste? Gibt es besondere Live-Acts?
Presse oder soll es im privaten Rahmen bleiben?

Für eine vollständige Eventplanung müssen viele Details geklärt werden – um eine ordentliche und strukturierte Planung kommt man deshalb nicht herum.

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot, das sich ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen richtet.

02

Sportmarketing

Sportmarketing

02

Sportmarketing hat sich in den letzten Jahren stark etabliert, was man allein schon an den stark gestiegenen Summen im Sportsponsoring ablesen kann. 57,2 % der umsatzstärksten deutschen Unternehmen sind als Sport-Sponsor aktiv.
Besonders für große Unternehmen sind der Imagetransfer und die Steigerung des Bekanntheitsgrades durch ein Engagement in beliebten Sportarten nützliche Instrumente. Darüber hinaus ist Sportsponsoring auch ein „effektives Instrument zur Kundengewinnung, respektiven Kundenbindung sowie zur Umsatzsteigerung“.

Innerhalb der Sportbranche gibt es im Bereich Marketing einige Besonderheiten. Einige möchte ich Ihnen nun kurz darstellen. Zunächst gibt es da den Unterschied zwischen einer Sportmarke und einer Konsumgütermarke. Diesen erkennt man vor allem an einem entscheidenden Detail: Kunden werden nach dem Kauf des Produktes im besten Fall auch zu Fans. Bei Sportorganisationen werden die Fans des Vereins im besten Fall auch zu Kunden. Die Herangehensweise ist hier ganz anders, da hier keine rationalen Entscheidungen gefällt werden, sondern Emotionen eine große Rolle spielen.

Eine Marke, zwei Zielgruppen: Fans und Sponsoren

Die Markenidentität spielt auch im Sportmarketing eine große Rolle. Sie wird – wie auch beim Marketing von Konsumgütern – mit vielen Attributen verbunden, die dem Verein oder der Sportorganisation zugesprochen werden. Sie beschreiben die Außenwirkung auf Fans oder auch Sponsoren. Sponsoren spielen beim Marketing in jeder Sportart eine große Rolle. Sie sind die maßgeblichen Unterstützer der Sportorganisationen und sorgen auch dafür, dass diese sportlich gut aufgestellt sind. Durch eine gute Zusammenarbeit mit einem Sponsor können sich die beiden Marken gegenseitig positiv aufladen.
Ein gutes Beispiel für die große Bedeutung von Sponsoren ist unserer Meinung nach die MotoGP. In diesem Motorsport wird nicht nur auf den Banden der Rennstrecken Werbung gemacht. Die einzelnen Rennställe wie Yamaha, Honda, Suzuki oder Red Bull-KTM vermarkten nicht nur die freien Flächen auf ihren Motorrädern, sondern drucken die Logos ihrer Sponsoren auch auf die Anzüge und Helme ihrer Fahrer.

Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden. – John F. Kennedy

03

PR-Konzeption

PR-Konzeption

Der Pilot als Marke

03

Achten Sie auf Ihre Marke!

Deutsche Athleten haben eine Vorbildfunktion in punkto Leistungswille, so antworten 90,9% aller Befragten in einer aktuellen Studie.

Wenn Sportler auf so breiter gesellschaftlicher Basis als Vorbilder angesehen werden, dann sehen wir darin auch die Verpflichtung, ihre Lebenssituation angemessen zu gestalten.

Durch eine ständig wachsende mediale Aufmerksamkeit stehen Sportler, Vertreter von Rennteams sowie Organisatoren von Sportveranstaltungen immer mehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Dieses hohe Medieninteresse ist wiederum ein wesentlicher Grund für das finanzielle und wirtschaftliche Engagement von Unternehmen im Sport: Über das Sponsoring wollen sie die Medienpräsenz der verschiedenen Akteure für den Transport eigener Botschaften und Imagedimensionen nutzen.

Es ist schon beachtlich welchen Aufwand Spitzensportler heute außerhalb des eigentlichen Sports betreiben müssen und mit welcher Vehemenz sich deren Kosten entwickeln je hochklassiger sie ihren Sport betreiben. Dies merkt auch heute der erst 17-jährige deutsche Nachwuchsrennfahrer Dirk Geiger, der mittlerweile im Team von PrüstelGP die Moto3 Weltmeisterschaft in der ganzen Welt bestreitet. Ohne ein starkes Team von Konditions- und Koordinationstrainern, Physiotherapeuten, hochkarätigen Trainern und erfahrenen PR- aber auch Medienberatern ist dies – auf diesem hohen Niveau – kaum zu bewerkstelligen.
Wichtig ist hier eine presse- und medientaugliche Kommunikation, die auf Augenhöhe mit Redaktionen, Journalisten und natürlich dem Fernsehen geschehen sollte. Richtig vorbereitet heißt es diesen zur Verfügung zu stehen und rechtzeitig gut aufbereitete Informationen zu liefern.

Überlassen Sie nichts dem Zufall, achten Sie auf Ihr Image, lassen Sie uns gemeinsam Ihr gewolltes Image nach außen tragen, wir sind gerne behilflich.

04

Management

Management

04

Rund um den Sport sind in den vergangenen Jahren hochprofessionelle Unternehmen und Dienstleister entstanden: Von Herstellern von Sportbekleidung über Vermarkter von Werbebanden bis hin zu Managern von Profisportlern und Vereinen werden Experten gebraucht, die sich mit den betriebswirtschaftlichen Hintergründen im Sportbusiness auskennen.

Sportmanager sind verantwortlich für die professionelle Organisation von Sportveranstaltungen oder sorgen in Sponsoring- oder Sportmarketingagenturen für deren finanzielle Ausstattung. Bei Sportmanagement in diesem Bereich geht es nicht nur um Traditionspflege, sondern um die aktive Gestaltung der Zukunft des Sports, der Jugend und der Profis. Anders als in anderen Managementbereichen steht beim Sportmanagement nicht zwangsläufig die Gewinnoptimierung bzw. die Gewinnmaximierung im Mittelpunkt. Die Nutzenmaximierung (sportlicher Erfolg) steht im Prinzip höher als Gewinnmaximierung.

Verantwortungsbereiche können sein:

Verwaltung der Finanzen
Sponsorensuche und die Organisation der Sponsorenauftritte
Vermarktung eines Sportlers, Merchandising und Vertrieb.
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing von Sportlern, Firmen in der Sportartikelindustrie (Einkleiden und Ausstatten von Sportlern), Sport-Events: Presse, Rundfunk und Fernsehen (TV-Rechte verhandeln)

Führende Sportmanager sind weiterhin Generalisten, vergleichbar mit Unternehmensmanagern. Ein bekanntes Beispiel dafür ist Uli Hoeneß. Berufsbezeichnungen und Tätigkeiten im Sportmanagement wandeln sich jedoch. So wurde im Zuge von Professionalisierungsmaßnahmen in der Fußball-Bundesliga die Position des Sportdirektors eingeführt, der für administrative Angelegenheiten eines Vereines zuständig ist: Erstellung von Terminplänen (z.B. Buchungen von Trainingslagern, An- und Abfahrten), Organisation von Unterkünften bei Auswärtsspielen, Zusammenstellung des Kaders.

05

Investoren

Investoren

05

Investoren / Sponsoren / Förderer

PB Motorsport Events GmbH ist ein Marketingunternehmen, das die gesamte Bandbreite der Vermarktung und Beratung im Sport abdeckt. Damit sind wir gleichzeitig als kompetenter Marketingratgeber sowie als Sponsorenvermittler für Motorradrennställe im professionellen Motorradsport tätig – ob bei der MotoGP, Moto2, Moto3 oder der Worldsuperbike.

Als eines der führenden Unternehmen in der Sportvermarktung und -beratung im deutschsprachigen Raum, sorgt PB Motorsport Events seit rund 10 Jahren für erfolgreiche Beziehungen zwischen Sport und Wirtschaft. Wir verbinden die Interessen unserer Partner aus Sport und Freizeit mit den Marketing- und Kommunikationszielen von Unternehmen.

PB Motorsport Events hat es sich zum Ziel gesetzt, jungen, talentierten und schnellen Rennfahrern eine echte Chance zu geben, sich zu gleichen Bedingungen mit der Weltspitze zu messen.

Während die führenden Motorradnationen ihre Fahrer in Akademien ausbilden und anschließend mit angelehnten Teams in ihrer Karriere bis in die Weltspitze begleiten, hängt die Teilnahme vieler Athleten schon in den unteren Klassen nicht nur vom Talent und Können, sondern im Wesentlichen von den finanziellen Möglichkeiten ab. Unsere Athleten müssen sich in bestehende Teams einkaufen und ihre Kosten selbst bezahlen. Dies ist nur mit Hilfe von persönlichen Sponsoren möglich.

PB Motorsport Events hilft mit seinem Mitglieder- und Sponsorenkonzept die finanziellen Mittel für die entsprechende Saison bereitzustellen. Gleichzeitig unterstützen wir die Athleten bei der Teamauswahl, den entsprechenden Verhandlungen und der Saisonplanung. Trainingsvorbereitungen (mit und ohne Motorrad) sowie das Organisieren möglicher Trainingseinsätze gehört ebenso zu unserem Angebot wie die individuelle Abstimmung von Ausbildung und Sport.

Es versteht sich von selbst, dass unser Engagement unentgeltlich ist. Die uns Verfügung gestellten Beiträge werden zu 100 % in die Karriere unserer Athleten investiert. Mitglieder und Sponsoren informieren wir jederzeit und vollumfänglich über Herkunft und Verwendung unserer Mittel.

Mit Ihrem Engagement können Sie Ihre Produkte, Ihre Dienstleistung einem weltweiten Publikum vorstellen und nebenbei junge Talente auf dem Weg zur Weltspitze begleiten.

06

Schule der Champions

Schule der Champions

06

Es mangelt an deutschem Nachwuchs für die Königsklasse des Motorradrennsportes, die MotoGP. Aktuell fahren drei Deutsche in der Motorradweltmeisterschaft, alle drei sind in der Moto2-Klasse. An einen Aufstieg in die MotoGP ist aktuell nicht zu denken. Nachwuchs von unten kommt keiner nach. In den Vorbereitungsmeisterschaften der Dorna Sports sind die deutschen Teilnehmer an einer Hand abzuzählen.
Das muss sich ändern. Die Nachwuchsarbeit in Deutschland soll mit der „Schule der Champions“ revolutioniert werden. Motorradrennsport ist aktuell kein Thema bei den Kindern und Jugendlichen, der Sport ist für die Eltern zumeist zu teuer.

Wie sieht es momentan auf dem Markt aus…
Derzeit findet in Deutschland keine länder-, oder regionenübergreifende Nachwuchsförderung statt. In CH|AU|D kommen Kinder und Jugendliche kaum bis gar nicht in den Kontakt mit Rennsport-Fahrzeugen. Auch die Vermarktung von nationalen und internationalen Rennserien ist eher ungenügend. Demzufolge findet der Motorradrennsport bei Kindern und Jugendlichen nicht statt. – Die Nachwuchsförderung liegt in der Regel in der Familie der Piloten.
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Motorradrennsport zu den Kindern und Jugendlichen zu bringen.

Die Schule

Wir werden durch aktive und zielorientierte Veranstaltungen Kinder und Jugendliche begeistern, in den Motorradrennsport einzusteigen. Innerhalb von drei bis fünf Jahren werden wir bereits mit den ersten Jugendlichen in einem der Talent-Cups antreten.

Das Konzept

Es wird sieben Veranstaltungen in Deutschland geben. Diese Veranstaltungen werden in einem sicheren und strukturierten Rahmen stattfinden. Alle Rennserien werden auf Prototypen gestartet. Jeder, der eine Rennserie gewinnt, bekommt ein Rennpaket für die nächsthöhere Klasse gestellt. Die Schnellsten der Moto4-Klasse bekommen ein Angebot von uns, in einem der Talent-Cups zu starten. – Wir wollen mit dem bereits vorhandenen Team „Kiefer Racing“ an den Start gehen.

Welche Rennserien wären denkbare Rahmen…
Elektro-Pocketbike
Pocketbike
Pocketbike Pro
MiniBike
MiniBike Pro
Moto 4

Veranstaltungs-rahmen

Wir mieten Kartrennbahnen mit einer Boxenanlage. Diese werden durch die Malteser (Sanitäter) gesichert, es stehen ca. 15 Personen für die Organisation zur Verfügung. Auf dem Gelände findet eine Art Motorradmesse statt. Sony Playstation wird mit einem Truck dabei sein, eine Paintball-Area wird aufgebaut. – Alles dient dazu, ein breites Publikum anzuziehen. Der Event findet Samstag und Sonntag statt.

Berichterstattung

Eine Live-Berichterstattung wird über YOUTUBE sichergestellt. Wir werden mit 15 Kameras (10 Strecke, 5 Motorräder) mit einer Verzögerung von ca. 1 Min. live streamen.

Moderation und Interviews davor und danach sind ebenfalls geplant.

Marketing & Werbung

Wir werden auf allen nennenswerten Motorrad-Messen in Deutschland, Österreich und der Schweiz für unser Projekt werben.

In allen Schulen, die im Umkreis von 100 km von den Rennstrecken liegen, auf denen die Veranstaltungen stattfinden, wird mit Plakaten und Flyern geworben. In Radiosendern wird ebenfalls Werbung für unseren Event gemacht.

Motiv & Ziel

Wir wollen unter der deutschsprachigen Bevölkerung konkurrenzfähige und vor allem vermarktungsfähige Piloten finden. Wir sind davon überzeugt, dass D|AU|CH das Potential hat, eine Vielzahl von Piloten zu generieren, allerdings müssen wir zuvor unseren Motorradrennsport wieder in den Mittelpunkt rücken.
Mit diesen Piloten fällt es uns sicherlich leichter, Partner und Sponsoren für ihren Weg in die MotoGP zu finden. Wir wollen unsere Kinder und Jugendlichen von Beginn an, in die richtige Richtung ausbilden, auf und neben der Strecke. Das Ziel ist es, mehrere schnelle, repräsentative und sympathische Piloten aus den deutschsprachigen Gebieten in den DORNA-Rennserien zu platzieren.

Piloten

Lukas Tulovic

Lukas Tulovic, Baujahr 2000

Wir arbeiten mit Lukas seit 2018 zusammen. Im ersten Jahr ist es uns gelungen Lukas in der Europameisterschaft Moto2 und der spanischen STK600 Meisterschaft im Team WIMU zu platzieren.

Lukas konnte hier bereits überzeugen und wurde als Ersatzfahrer für das Kiefer Racing Team berufen. Hier hatte er bereits im ersten Jahr zwei Einsätze in der Moto2 Weltmeisterschaft. Die Moto2 Weltmeisterschaft ist aufgrund der Einheitsmotoren eine der am härtesten umkämpften Meisterschaft in der Motorradrennsport-Welt.
Von Insgesamt 33 Fahrern raste er auf Anhieb (unbekanntes Motorrad, neues Team und eine neue Strecke) auf den fabelhaften Platz 22.

In der Moto2 Weltmeisterschaft liegen die Zeitunterschiede zwischen Platz 1 und Platz 20 oftmals unter einer Sekunde – Wahnsinn –

Im Jahr 2020 konnten wir aufgrund der schwierigen Situation bei unserem Rennstall keinen Platz mehr für die Moto2 Weltmeisterschaft finden.
Aus diesem Grund wird Lukas im Jahr 2020 für das renommierte MotoGP Team TECH3 den MotoE Worldcup fahren und wieder in der Europameisterschaft Moto2 starten.

Dirk Geiger

Dirk Geiger, Baujahr 2002, Spitzname Dirkules

Mit Dirk arbeiten wir aktiv seit 2019 zusammen.

Dirk konnte mehrheitlich alle nationalen Serien gewinnen, in denen er gestartet ist, beginnend von den kleinsten Serien – Pocketbike, MiniBike, KTM JuniorCup bis hin zum Northern Talent Cup (Europa). Den letztgenannten Cup konnte er zweimal hintereinander für sich entscheiden.

Dirk entschied sich 2018 in den Honda Talent Cup einzusteigen. Diese Serie ist die weltweit härteste Nachwuchsrennserie. Hier war er sofort der beste deutsche Fahrer und beendete diese Saison auf Platz 22 von insgesamt 72 Startern.
Im Jahr 2019 wiederholte er diesen Anlauf, raste zweimal auf das Podest und beendete die Saison auf P11.

Im Jahr 2020 übernahmen wir das Management und konnten Dirk bei dem deutschen Rennstall – PrüstelGP – als Fahrer für die ersten 4 Rennen in der Moto3 Weltmeisterschaft platzieren. Damit überspringt Dirk eine Klasse und startet sofort in der höchsten Motorradklasse. Nach den Auftritten in der Weltmeisterschaft wird Dirk in der Junioren Weltmeisterschaft für das PrüstelGP Team an den Start gehen.

Social Media

PB MSE @ Facebook

PB Motorsport Events
PB Motorsport Events3 weeks ago
Die 35 auf der 3 ..... SAUBER! Erste Startreihe!
PB Motorsport Events
PB Motorsport Events
PB Motorsport Events3 weeks ago
.... auch wenn wir es nicht wirklich gut finden... aber DAS ist DAS was richtig gute, richtig schnelle Fahrer zu außergewöhnlichen MotoGP Fahrern macht...

Sie wollen immer fahren, Sie wollen immer starten, sie lassen sich nicht stoppen, sie geben nie auf!
Aus unserer Sicht landen nur Fahrer in der MotoGP die das "unbedingt" wollen. Talentiert sind viele, aussergewöhnlich nur wenige!

Cal Crutchlow - Álex Rins - Marc Márquez

PB MSE @ Instagram

2 months ago
2 months ago
2 months ago
3 months ago
3 months ago
3 months ago

PB MSE @ Youtube

Peter Bales – CEO & Geschäftsführer

Von Geburt an begleitet mich meine Leidenschaft für Motorräder. Beginnend von Mofas bis hin zu leistungsstarken Bikes habe ich diese Passion erlebt, dabei ist es mir egal für welchen Verwendungszweck diese Bikes gebaut wurden. Touren, Enduro, Motocross und Rennsport. – Ich Liebe Es –

Im echten Leben betreibe ich eine Unternehmensberatung rund um das Thema Vertrieb und Marketing.

Die Schwerpunkte liegen auf Produktplatzierung, Mitarbeitergewinnung, Vertriebsimpuls und Vertrieb am POS.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht den Motorradsport in die breite Öffentlichkeit zu tragen und diesem leidenschaftlichen, spektakulären Hochleistungssport die Plattform zu geben, die er verdient hat..

Ohne die wichtigen Begleiter, Unterstützer, Fürsprecher, Freunde, Weggefährten und Bekannten, die mich in meiner Mission unterstützen, hätte ich dieses Vorhaben nicht realisieren können.

Danke an jeden einzelnen…

Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will. – Frank Lloyd Wright

Partner

Kontakt

Navigation

Services

Piloten

Social Media

Über uns

Partner

Kontakt

Services

Eventplanung

Sportmarketing

PR-Konzeption

Management

Investoren

Schule der Champions

Kontakt

PB Motorsport Events GmbH
Kantstrasse 11
97074 Würzburg

© 2020 PB Motorsport Events GmbH – Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutz | Webdesign von sevcom